High Heel Feminist, Wellington Rebel, Mary Jane Chuzpenik

Kategorie: Tüddel Schnagg

Das L Wort

Das L Wort

„Das ist bestimmt so ’ne Lesbe… „ Wir lernen sehr früh, dass es Regeln für das gibt, was gemeinhin als weiblich gilt oder als Weiblichkeit bezeichnet wird. Wir werden nicht nur darauf hintrainiert einem gewissen Schönheitsideal entsprechen zu wollen und zu müssen, uns wird auch […]

Die online Feminazis

Die online Feminazis

“Es geht doch nur darum, dass Frauen immer die Opfer sind.” Diesen Satz habe ich, so oder so ähnlich, die letzten Tage öfter gelesen. Wenn wir uns die Aussage genauer ansehen, geht es darum, dass sich Frauen als “Opfer” von Objektifizierung, (sexueller) Belästigung, der gläsernen […]

Ein dickes Problem

Ein dickes Problem

Ich hatte die letzten Tage viel mit „Body Positivity“ zu tun.Ob auf Facebook, in Kontakt mit Freundinnen oder über Instagram.Ein spannendes und emotionsgeladenes Thema.Nicht mal unbedingt die Tatsache, dass ich den Eindruck habe, dass viele Instagram-Accounts zum Thema von weißen Frauen stammen, die dem gängigen […]

Der Platz bei der schönsten Frau im Café

Der Platz bei der schönsten Frau im Café

Es gibt eine Geschichte, die ich immer wieder gerne erzähle, wenn es darum geht, wie Frauen sich selbst wahrnehmen und wie andere es tun. Ich kam von einer Party, der Wein war nicht unbedingt gut, aber er war frei. Ich hatte zwei Weinschorlen. Da ich […]

Die Prinzessin und die Erbse

Die Prinzessin und die Erbse

Ich bin empfindlich. Da ich das schon mein ganzes Leben lang höre, habe ich gehofft diesbezüglich desensibilisiert zu sein. Tja, wieder eines der Dinge, die nicht funktioniert haben. Die Liste wird länger und länger. Ich bin empfindlich, wenn es um Witze geht, die ich nicht […]

Objekt? Subjekt!

Objekt? Subjekt!

Uns wird früh beigebracht, dass in unserer Attraktivität und Gefälligkeit eine Macht läge. Etwas ermächtigendes. In einer Welt, in der die Chancen und Möglichkeiten für alle Geschlechter gleich verteilt wären und ein “Nein” eine sichere Option, etwas absolutes und unanfechtbares wäre, so würde das gelten. […]